Therapie

Neuromuskuläre Analyse und Therapie – HUBER 360

Einzigartiges propriozeptives, effektives Gleichgewichtstraining

Der Aufbau des HUBER 360 kombiniert eine dreidimensional bewegte Plattform mit Griffelementen, die jeweils unabhängig voneinander in der Lage sind, Schwerpunkt und Krafteinwirkung des im Sitzen oder Stehen Übenden in Echtzeit zu erfassen. Aus der anfänglichen Analyse von Stabilität, Kraft und Koordination sowie möglicher Bewegungseinschränkungen des Patienten wird ein Behandlungsplan entwickelt. Während der Therapie werden die Leistungen des Patienten im Sinne eines Biofeedback visualisiert. Trainingsreiz und -effekt ergeben sich aus dem erfolgreichen Absolvieren der aufeinander aufbauenden Übungsziele in den Kategorien Flexibilität und Mobilität, Muskelstärkung, Gleichgewicht und Propriozeption sowie Ausdauer.

Der HUBER erlaubt ein breites Anwendungsspektrum in verschiedenen Bereichen der Medizin und Sportwissenschaften. Dies sind unter anderem die Bereiche der Geriatrie, der Orthopädie, der allgemeinen Gesundheitsprophylaxe, sowie der Trainingsergänzung im Amateur- und Spitzensport.

Während der Analyse erfolgt die Messung der Stabilität im Stand (beidbeinig mit geöffneten und anschließend mit geschlossenen Augen sowie einbeinig auf dem rechten wie linken Fuß), des Laufmusters (Gleichmaß der Schritte in Länge und Intensität), der Stabilitätsgrenze, möglicher Bewegungseinschränkungen, der Muskelkraft von Rumpf und Armen sowie deren Koordination mit der Stabilität des Körperschwerpunktes.

Während der Therapie werden Übungen aus den Bereichen Flexibilität und Mobilität, Muskelstärkung, Gleichgewicht und Propriozeption sowie Ausdauer entsprechend dem Vermögen und dem Behandlungsziel des Patienten kombiniert. Innerhalb der gewählten Übungen werden im Verlauf der Therapie die Anforderungen an den Übenden in Hinsicht auf Geschwindigkeit, Ausdauer, Muskelkraft sowie Bein-Hand-, bzw. Rechts-Links-Koordination gesteigert. Die Fortschrittskontrolle erfolgt durch Messung der Übungsleistungen. Die Erfassung erfolgt in Prozentanteilen am maximal möglichen Übungserfolg und wird in einem chronologischen Fortschrittsdiagramm als visualisiertes Biofeedback dargestellt.

Nach der Therapie kann und sollte die anfängliche Analyse noch während oder nach Absolvieren der Behandlung in geeigneten zeitlichen Abständen wiederholt werden, um zusätzliche, vergleichende und reproduzierbare Informationen zum Fortschritt des Übenden zu erhalten.

Individuelles Trainingsprogramm

Je nach Ergebnis der Stabilitätsanalyse und der gesundheitlichen Störung erfolgt die Auswahl der Trainingsprogramme. Das schnelle, individuelle, nachhaltige und effektive Therapiekonzept verschafft bereits nach 10-15 Sitzungen deutlich mehr Lebensqualität. Ein weiterer Vorteil ist die Einsetzbarkeit für nahezu alle Altersgruppen. Sportliche Voraussetzungen sind nicht notwendig – »Jeder« profitiert.

Indikationsbeispiele:

  • Verstauchungen und Brüche
  • Defizite in der Rechts-Links-Koordination sowie trainingsbedingte, einseitige Hypertrophien der Muskulatur
  • Einschränkungen der Gehfähigkeit z.B. bei Multipler Sklerose
  • Verbesserung des Gleichgewichts, der Propriozeption, des Muskelaufbaus sowie gezielte Förderung der Psychomotorik
  • Rupturen des vorderen und oder hinteren Kreuzbandes
  • Hüft- oder Kniegelenkersatz
  • Rückenschmerzen, Schulter/Nackenbeschwerden
  • Hexenschuss, Ischiasschmerz, Bandscheibenvorfall
  • Skoliotische Haltung
  • Symptomatischer kindlicher Knickfuß
  • Schmerzen im Schultergelenk
  • Allgemeine Verletzungs- und Fallprävention
  • Spezifisches Training im Breiten- und Spitzensport

Sprechen Sie uns an

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen persönlich.

Telefon 06173 318576
info@reaktiv-kronberg.de